Ausstellungsberechtigte Personen

Ein Arztzeugnis darf grundsätzlich nur von einem Schulmediziner ausgestellt werden, der im Besitz einer staatlichen Berufsausübungsbewilligung ist. Nur deren Zeugnissen wird in der Öffentlichkeit ein erhöhtes Vertrauen entgegengebracht.

Nach Art. 2 Abs. 1 MedBG (Medizinalberufegesetz) gelten als universitäre Medizinalberufe:

  • Ärzte (Humanmediziner);
  • Zahnärzte;
  • Chiropraktoren;
  • Apotheker; und
  • Tierärzte.

Neben Ärzten können daher auch Chiropraktiker, z.B. bei einem Hexenschuss, Arztzeugnisse ausstellen.

Alternativmediziner (z.B. Akupunkteure), die über keine schulmedizinische Ausbildung verfügen, dürfen grundsätzlich keine Arztzeugnisse ausstellen.

Drucken / Weiterempfehlen: